Blogbeitrag

Start frei ins neue Schuljahr!

Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte, wir hoffen, ihr seid alle gut ins neue Schuljahr gekommen und hattet schöne und erholsame Ferien. Wir waren zuhause fleißig: Löcher buddeln im Garten, Pferde anbellen und jagen, Besucher melden und Einbrecher vertreiben und .... der volle Freizeitstress!

Jetzt freuen wir uns aber, euch wieder gesund in der Schule anzutreffen und eure Streicheleinheiten genießen zu können. Eines müssen wir unbedingt noch klar stellen, wenn wir hinter dem Pult liegen, schlafen wir nicht, wir passen voll konzentriert auf euch auf. Es könnte ja ein falscher Eindruck entstehen. Ihr seht, so ein Schulhundeleben ist ganz schön anstrengend!

Bis bald eure Agnes und Franzi

 

Das Wandern ist der Doggen Lust

oder irgendsowie heißt doch das Sprichwort, naja als Schulhund kann man ja nicht alles wissen!!!!

Am 08.10.2021 war ein sehr schöner Schultag, auch wenn das Wetter anfangs nicht  ganz so gut aussah. Wir hatten Wandertag! Unser Lieblingsschultag! Nach einem herrliche Frühstück gingen wir tapfer 12500 Schritte ( zeigte das Handy unseres Frauchens an) und erreichten mittags unfallfrei mit glücklichen Schülern bei Sonnenschein die Schule! So lässt sich das Schulhundeleben aushalten.

Bis bald eure Agnes und Franzi

 

Gedicht im Dezember

"Advent, Advent....das Lichtlein brennt."
Ab heute unser Frauchen rennt.
Die Hektik startet früh am Morgen,
sie muss jetzt doch soviel besorgen.

Sie putzt und wienert unermüdlich,
wir liegen im Bett und pennen friedlich.
Für uns hat sie jetzt wenig Zeit,
und wenn wir bellen, sie nur schreit.

Agnes und Franzi seid jetzt still,
weil ich den Baum schön schmücken will.
Nanu, jetzt nimmt sie doch die Leine,
glücklich schleichen wir um ihre Beine.

Wir freuen uns schon aufs Gassi gehen,
vor der Schule bleibt unser Auto stehen.
Viele Schüler - ein Gewimmel!
Schulhunde fühlen sich da im siebten Himmel.

Eine besinnliche Zeit und alles Gute zum Feste,

Agnes und Franzi wünschen euch und euren Familien nur das Allerbeste!

 

A nmut
G üte
N ervenstärke
E hrgeiz
S chulhund

Am 18.02.2022 feiert Schulhündin Agnes - ein Muster an Zuverlässigkeit und stets treuer Begleiter unserer Schule ihren 8. Geburtstag!
Als Welpe kam sie einst zur Welt auf unserem Hof,
erst hat sie Mama nachgeweint, fands Leben ziemlich doof.
Inzwischen tollt sie jeden Tag und spielt mit unseren Schulkindern,
die sie von Herzen gern jetzt mag,
und die sie auch nicht minder.
Die Agnes ist der beste Schulhund, den man sich wünschen kann,
wir hoffen, sie hängt noch viele Jahre dran!

 

Nichts ist für die Ewigkeit

Diese schmerzliche Erfahrung mussten  wir leider am 13.03.2022 machen, als sich Schülhündin Agnes völlig unerwartet aufgrund Herzversagens über die Regenbogenbrücke verabschiedete. Aber nicht traurig sein - wir sind dankbar für die vielen schönen Stunden mit Agnes an unserer Seite.

Damit Schulhündin Franzi nun nicht die ganze Bürde alleine tragen muss, werdet ihr ab Juni 2022 den kleinen Paul im Schulhaus antreffen. Auf in neue Abenteuer!

Mein erster Schultag - 2 Füße - 8 Pfoten - ein TEAM

Am 20.06.2022 war es endlich so weit, ich durfte mit meiner Freundin Franzi zum ersten Mal mit in die Schule fahren. Ganz schön aufregend! Nachdem ich zuerst noch mein Bläschen entleert hatte, Franzi erklärte mir, ein guter Schulhund macht das nicht im Schulgebäude, gingen wir mit Frauchen in einen ganz engen Raum mit Spiegel, Aufzug heißt das Ding. Da ich ja Paul der Tapfere bin, meisterte ich diese bedrohliche Situation zwar mit Hängeschwänzchen aber mit Bravour! Schwups waren wir auch schon im Obergeschoss. Franzi hatte es ganz eilig und spurtete direkt ins Sekretariat, jetzt weiß ich auch warum, dort gibt es Leckerli von Tante Anja. Kaum gefressen, schoss Franzi schon wieder los in den nächsten Raum zu Tante Sylke - wieder Hunderleckerli! Mein Fazit:  Schule ist lecker! Und dann durfte ich noch, bevor uns mein Frauchen wieder nach Hause fuhr, in die Klasse 6a. Dort sind viele rücksichtsvolle und liebe Schüler, die besonders ruhig waren, damit ich mich nicht fürchten musste. Da ich keine Pfützchen oder Häufchen hinterließ, bekam ich ein großes Lob und muss mich nun bis zum nächsten Schuleinsatz ausschlafen. Ich weiß zwar noch nicht, wie man Liebe schreibt, aber schon ganz genau, wie man sie zeigt! Bis bald euer Pauli

 IMG 0047IMG 0049